Navigation
Malteser Bayreuth

Malteser Jugend übt den Ernstfall beim Diözesanwettbewerb in Passau

08.10.2016
Foto: Manuel Moser, MHD Passau

Bereits zum vierten Mal nahm die Malteser Jugend Bayreuth am Erste-Hilfe-Wettbewerb der Diözese Passau als Gastmannschaft teil und belegte im Jugendwettbewerb den sechsten Platz.

Nach einem gemeinsamen Gottesdienst mussten die sechs Kinder und Jugendlichen an verschiedenen Stationen im heute als Gymnasium genutzten Schloss Freudenhain ihr erlerntes Erste-Hilfe-Wissen unter Beweis stellen. So galt es unter anderem drei Verletzte eines Verkehrsunfalls zu behandeln, einen Patienten mit Schlaganfall zu betreuen, eine Herz-Lungen-Wiederbelebung mit Defibrillation durchzuführen, einen Fremdkörper in der Wunde abzupolstern, die Seitenlage bei einem bewusstlosen Patienten anzuwenden oder eine Verbrennung zu kühlen. Neben der korrekten Anwendung der Erste-Hilfe-Maßnahmen achteten die Schiedsrichter vor allem auch auf den Eigenschutz der Helfer, das richtige Absetzen des Notrufs sowie die seelische Betreuung der Patienten. Neben elf Erste-Hilfe-Stationen gab es noch eine Spielstation, bei der Teamarbeit gefragt war und eine Station mit einem schriftlichen Wissenstest rund um die Malteser und den Glauben.

Um viele Erfahrungen reicher und mit einigen praktischen Tipps im Gepäck ging es nach der gemeinsamen Verpflegung aller am Wettkampf Beteiligten und der Siegerehrung aus der Drei-Flüsse-Stadt wieder zurück nach Bayreuth. Leider konnten die Malteser Jugendlichen aus dem ungarischen Sopron, mit denen man bereits dreimal eine gemeinsame Mannschaft stellen konnte, in diesem Jahr aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen.

Weitere Fotos in unserer Mediathek.

 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE60370601201201203089  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7