Navigation
Malteser Bayreuth

Geschicklichkeit beim Training der Rolli-Kids gefragt

18.08.2017
Geschick und Absprache waren nötig, um den Fröbelturm aufzustellen; eine schwierigere Variante ist das Aufstellen ohne verbale Kommunikation

Eine besondere Herausforderung hatte Übungsleiter Michael Danner zum Training der Rolli-Kids mitgebracht - den Fröbelturm.

Bei diesem Spiel müssen alle Teilnehmer/innen kooperativ miteinander arbeiten und sich auf den anderen verlassen. Mit Hilfe eines an mehreren zwei Meter langen Schnüren befestigten "Krans" müssen Holzstücke aufgenommen und übereinander gestapelt werden. Klingt theoretisch ganz einfach, praktisch aber hatte die Gruppe besonders am Anfang einige Probleme mit der Abstimmung. Mit ein wenig Übung und genauen Anweisungen einer ansagenden Person konnten am Ende aber sogar fünf Bauklötze übereinander gestapelt werden. Erst als der sechste und letzte Klotz aufgesetzt werden sollte, brach das fragile Gebilde zusammen.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE60370601201201203089  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7