Navigation
Malteser Bayreuth

Community Mask aus dem Verbandkasten

20.04.2020

Oft führt er ein trauriges Dasein im Kofferraum, aber jeder Autofahrer muss ihn mitführen. Die Rede ist vom Verbandkasten. Mit Hilfe einer Nähmaschine und etwas Übung können Sie sich mit Hilfe Ihres alten, abgelaufenen Verbandkastens in 15 Minuten eine so genannte Community Mask (Behelfsmaske) schneidern. Und so geht’s:

 

Material vorbereiten:

1.
Nehmen Sie ein Dreiecktuch aus dem Verbandkasten. In der Regel sind diese Tücher heute aus weißem Vliesstoff. Finden Sie noch ein Dreiecktuch aus Baumwolle, ist es wahrscheinlich einmal höchste Zeit, den Kasten zu erneuern. 

2. 
Schneiden Sie aus dem Dreicktuch Rechtecke von 17 x 34 cm oder 18 x 36 cm heraus. Wenn Sie gut schneiden, sollten Sie vier solcher Rechtecke herausbekommen.

3. 
Nehmen Sie nun das in Papier eingeschweißte Verbandtuch im Format 60 x 80 cm. Dieses Tuch schneiden Sie in 8 Streifen mit 80 cm Länge und 4 cm Breite. 

4. 
Aus den Resten des Dreiecktuchs bzw. des Verbandtuchs schneiden Sie sich noch 8 Streifen mit 17/18 cm Länge und 4 cm Breite.

5.
Für den biegsamen Nasenhalter nehmen Sie z. B. einen rund 8 cm langen Pfeifenreiniger oder 3-4 Drahtclips zum Schließen eines Gefrierbeutels. Stilecht haben wir Material aus dem Rettungskoffer verwendet und ein Stück einer SAM-Splint-Schiene © hergenommen. Diese Schiene wird im Rettungsdienst verwendet, um Brüche ruhig zustellen.

Übrigens: Manche Verbandmaterialien im Verbandkasten haben ein Verfalldatum und auch der Klebstoff am Heftpflaster und am Wundschnellverband klebt irgendwann einmal nicht mehr. Achten Sie daher auf das Verfallsdatum.


Nähen:

1.
Legen Sie das biegsame Nasenteil ca. 2 cm unterhalb der kurzen Seite des rechteckigen Vliesstofftuchs. Schlagen Sie nun die 2 cm über das Nasenteil und vernähen Sie die Kante.

2. 
Damit das Nasenteil nicht verrutschen kann, nähen Sie es links und rechts mit einer ca. 1 cm langen Naht fest. 

3. 
Nähen Sie über das Nasenteil noch einmal ein 17/18 cm x 4 cm langes Stück mittig zu je 2 cm auf der einen und der anderen Seite fest. 

4.
Schritt 3 wiederholen Sie auf der gegenüberliegenden Rechteckseite des Nasenteils.

5. 
Nun raffen Sie den noch ca. 17/18 x 17/18 cm großen Vliesstoff so vom Nasenteil aus zusammen, dass drei Reihen entstehen. Die erste Reihe sollte ca. 4 cm breit sein. Zum Fixieren sollten Sie hier unbedingt Stecknadeln einsetzen.

6.
Heften Sie den zusammengerafften Vliesstoffs mit der Nähmaschine links und rechts und entfernen Sie danach die Stecknadeln.

7. 
Nehmen Sie die Mitte eines 80 cm langen Bandes, legen Sie dieses zur Hälfte an den unter 6. gehefteten Rand an und nähen Sie diesen fest. Wiederholen Sie diesen Vorgang auf der anderen Seite des zusammengerafften Vliesstoffs.

8.
Nähen Sie nun die beiden Enden des restlichen 80 cm langen Bandes oberhalb und unterhalb des Vliesstoffs in der Mitte zusammen, so dass das Band nur noch 2 cm breit ist. Wiederholen Sie das gleiche auf der anderen Seite.

Der Vliesstoff ist bis 60°C waschbar, so dass Sie die Community Mask mehrfach verwenden können. Bitte beachten Sie bei der Abnahme der Maske, dass Sie nicht die Außenseite berühren. Stecken Sie die Maske in einen verschließbaren Folienbeutel und führen Sie ihn der Wäsche zu oder entsorgen Sie ihn in den Restmüll. 

 

Wichtiger Hinweis (Haftungsausschluss):

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Malteser keine Haftung für die Wirksamkeit, die Herstellung oder die sachgerechte Verwendung der Behelfsmasken übernehmen. Jeglicher Schadensersatzanspruch gegenüber den Maltesern wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit - unabhängig vom Verwender oder dem Gegenüber - sind ausgeschlossen. Die Herstellung und die Verwendung erfolgt auf eigene Gefahr. Es wird darauf hingewiesen, dass auf jeden Fall die Hygienemaßnahmen des Robert-Koch-Instituts einzuhalten sind. 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE60370601201201203089  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7