Navigation
Malteser Bayreuth

Ende der Spielzeit 2020 im Markgräflichen Opernhaus zu Bayreuth

Sanitätsdienste mit keinen nennenswerten Vorkommnissen

25.10.2020
Sanitätsdienst im familiären Kreis: Ortsbeauftragte und Einsatzsanitäterin Angela Danner absolvierte an allen 19 Veranstaltungsabenden ihren Dienst im Opernhaus; Geschäftsführer und Rettungssanitäter Michael Danner kam auf 18 Einsätze. (Foto: Wolfgang Juha).

Im September und Oktober fanden nach viermonatiger Durststrecke aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen durch das Opernfestival Bayreuth Baroque, der Musica Bayreuth und der Kulturfreunde Bayreuth 19 Veranstaltungen im Markgräflichen Opernhaus zu Bayreuth statt. Die Malteser hatten wie in den vergangenen beiden Jahren seit Wiedereröffnung des Weltkulturerbes den Sanitätsdienst übernommen und standen jeweils mit zwei Helfer/innen für die Erste Hilfe bereit.

 

Nach insgesamt 123 Stunden Bereitschaftsdienst zog der Leiter Sanitätsdienst, Michael Danner, ein positives Fazit. Insgesamt verliefen die bis zu fünf Stunden langen Opern- und Konzertveranstaltungen ohne besondere Vorkommnisse.

 

Zum Eigenschutz tragen die Helfer/innen der Malteser gemäß eines maltesereigenen Hygienekonzeptes permanent eine Mund-Nase-Bedeckung und ergänzen diese Schutzausrüstung in den Pausen oder im Betreuungsfall zusätzlich durch so genannte Face Shields.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE60370601201201203089  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7