Navigation
Malteser Bayreuth

Junge Menschen erlernten die Maßnahme der Herzdruckmassage

Mit etwa achtwöchiger Verspätung begann das schulische Bildungsprojekt "Herzensretter" des Malteser Hilfsdienst e.V. Bayreuth

08.07.2021
Bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand zählt jede Sekunde. Junge Menschen für ein beherztes Zupacken zu sensibilisieren und ihnen das Rüstzeug für eine lebensrettende Reanimation an die Hand zu geben, ist das Ziel des Projekts "Herzensretter". (C) Martin Klindworth

Zwischen 50.000 und 70.000 Menschen erleiden jährlich in Deutschland einen Herz-Kreislauf-Stillstand und nicht immer haben die Betroffenen so viel Glück im Unglück, wie der dänische Fußballprofi Christian Eriksen, der beim ersten Spiel seiner dänischen Fußballnationalmannschaft im Rahmen der EURO 2020 während des Spiels unvermittelt zusammenbrach und am Spielfeld vor den Blicken tausender geschockter  Zuschauer/innen im Stadion erfolgreich reanimiert werden konnte.

 

Um die lebensrettenden Sofortmaßnahmen bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand zu erlernen und zu beherrschen und somit die Überlebenschancen zu vergrößern, sollen Schülerinnen und Schüler gemäß einer kultusministeriellen Bekanntmachung vom 23. Juni 2019 bereits ab der 7. Jahrgangsstufe die Maßnahme der Reanimation üben. 

 

Aufbauend auf der Bekanntmachung und einem Modellkonzept der Bundesarbeitsgemeinschaft Erste Hilfe (BAGEH) hat der Malteser Hilfsdienst e.V. Bayreuth nun das Pilotprojekt „Herzensretter“ unter der Schirmherrschaft von Frau Gudrun Brendel-Fischer (MdL) an der Albert-Schweitzer-Mittelschule, der Mittelschule Bayreuth-Altstadt, der Mittelschule St. Georgen und der Privaten Montessori-Schule Bayreuth mit insgesamt 161 Teilnehmenden ins Leben gerufen. Ermöglicht wurde der Projektstart durch ein Crowdfunding in Zusammenarbeit mit der VR Bank Bayreuth-Hof, das im März ein Startkapital von EUR 2.000 erbrachte. 

 

In zwei Unterrichtseinheiten erfuhren und übten die Heranwachsenden das Vorgehen beim Auffinden einer von einem Notfall betroffenen Person, das richtige Absetzen des Notrufs und die Maßnahmen der Reanimation. Das besondere am Projekt „Herzensretter“ ist, dass die Teilnehmenden über mehrere Schuljahre hinweg die Maßnahmen der Herz-Lungen-Wiederbelebung stetig ausbauen, wiederholen und üben. In der 7. Jahrgangsstufe (Modul: Bronze) steht nur die Herzdruckmassage auf dem Programm. Diese wird in der 8. Jahrgangsstufe (Modul: Silber) um die Beatmung erweitert, um dann in der 9. Jahrgangsstufe (Modul: Gold) mit dem Einsatz eines Defibrillators abgeschlossen zu werden. 

 

Am Ende des ersten erfolgreich abgelegten Moduls erhielt jede Person einen Sticker für ihr Sammelalbum, den eigens entworfenen Herzensretter-Ausweis. Dieser Ausweis berechtigt später einmal zu einem Rabatt auf die regulären Kurskosten eines Erste-Hilfe-Kurses bei den Maltesern.
 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE60370601201201203089  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7